Reiki nach Dr. Mikao Usui

Reiki ist wie eine Blume oder ein Duft. Man muß es spüren, um es wirklich begreifen zu können - und man kann es nur mit dem Herzen spüren.

Reiki ist Energie, die man sogar messen kann und die mit Hilfe der Kirlian - Photographie sichtbar gemacht werden kann.

Reiki ist universelle Lebensenergie und durchdringt alles und je nachdem wie und wo diese Kraft aktiv ist, hat sie unterschiedliche Wirkungsweisen. Die Reiki-Kraft erweckt und stärkt das, was in der Anlage bereits vorhanden ist.

 

Reiki kräftigt Gewebe und Knochen und verhilft zu körperlichem ,geistigem und seelischem Gleichgewicht.

Es läßt sich gut mit anderen Heilmethoden kombinieren.

Die Reiki-Kraft regt die Selbstheilung auf ganzheitlicher Ebene an.

Reiki verbreitet wohlige Wärme und führt zu tiefer Entspannung.

Reiki schützt sogar vor disharmonischen Energien.

Die Reiki-Energie ist wie das Licht - nicht polar.

Die empfangende Person saugt während einer Behandlung soviel Energie ein, wie sie gerade aufnehmen und verkraften kann.

Reiki führt zur Entgiftung, zur Zufuhr von Lebensenergie und Anhebung der Eigenfrequenz, wodurch sowohl physische als auch psychische Blockaden aufgelöst werden können.

Reiki unterstützt den Menschen darin, was gerade am wichtigsten für ihn ist. Dabei ist es nicht nur möglich, sondern auch wünschenswert, daß alte Leiden und Beschwerden, die nicht ganz ausgeheilt sind oder gar mit Medikamenten unterdrückt wurden, wieder zum Vorschein kommen.

Als Zeichen der Lösung alter Stresse können Symptome auftreten wie:

Schwitzen, Zittern, Muskelzucken, Müdigkeit oder Traurigkeit.

Das ist jedoch kein Grund Angst vor Reiki zu bekommen. Bei den meisten Menschen sind diese Reaktionen selten oder sehr schwach und das Gefühl von Ruhe und Entspannung überwiegt. Wichtig ist es nur zu wissen, daß eine Reiki - Behandlung zu solchen Symptomen führen kann und daß diese durchaus positiv zu bewerten sind.

Es gibt keinen Grund zur Besorgnis, denn der Körper befreit sich auf diese Weise von lange festgehaltenen Anspannungen.

 

Für eine gewünschte Diagnose bei vorhandenen Beschwerden fragen Sie bitte einen Arzt oder Heilpraktiker.